Ärzte Login
Der natürliche Alterungsprozess
blondy

Hyaluronsäure (HA) ist ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers und erfüllt wichtige Funktionen wie den Erhalt von Feuchtigkeit, Festigkeit und Elastizität der Haut. Umweltfaktoren wie zu lange und intensive Sonnenbestrahlung, Luftverschmutzung und freie Radikale sowie der natürliche Hautalterungsprozess tragen dazu bei, dass der Gehalt an körpereigener Hyaluronsäure von Jahr zu Jahr abnimmt. Unsere Haut wird trockener, dünner und verliert an Spannkraft. Linien und Falten werden sichtbar. Das Volumen verringert sich und verändert die gesamte Harmonie unseres Gesichts.

Erfahren Sie, wie sich Zeichen des Älterwerdens ohne Operation rückgängig machen lassen. Es ist möglich – dank Croma Injectables.

Wie Croma Injectables Ihnen helfen können?
    • Optimale Hautverträglichkeit
      Verwendung von Hyaluronsäure nicht-tierischem Ursprungs
    • Behandlungszufriedenheit
      Fast 98% der Patienten sind mit unseren Produkten zufrieden1
    • Sofort sichtbar
      Direkt nach der Behandlung können Sie das natürliche Ergebnis sehen
    • Schmerzlose Behandlung
      Durch das Hinzufügen von Lidocain zu unseren Produkten und die Verwendung von sehr feinen Nadeln
    • Langanhaltende Ergebnisse
      Eine Formulierung, die monatelang wirksam ist1
Quelle

1) KOPERA D., PALATIN M., BARTSCH R., BARTSCH K., O‘ROURKE M., HOLLER S., BAUMGARTNER R. R. &  PRINZ M. 2015. An open-label uncontrolled, multicenter study for the evaluation of the efficacy and safety of the dermal filler Princess® VOLUME in the treatment of nasolabial folds. Biomed Res Int, 2015, 195328.

 

FAQ

Wie funktioniert die Behandlung?
Eine Behandlung mit Medizinprodukten von Croma Injectables erfordert keinen operativen Eingriff, wodurch eine minimale Genesungszeit und ein natürliches sofort sichtbares Ergebnis möglich sind. Nachdem der Arzt Ihren Hauttyp bestimmt hat, und Sie Ihre Erwartungen und Wünsche geäußert haben, wird das Produkt aus dem Croma Injectables-Sortiment ausgewählt, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Wegen der Ähnlichkeit der in Croma Injectables-Produkten enthaltenen Hyaluronsäure zu der natürlich im Körper vorkommenden Substanz ist kein Allergietest vor der Behandlung notwendig. Die Behandlung ist schnell und einfach. Die Injektionen selbst dauern nur etwa 15 bis 30 Minuten. Anschließend können Sie Ihren gewohnten Tagesablauf wieder aufnehmen.
Ist die Behandlung schmerzvoll?
Die Injektionen werden mit sehr feinen Nadeln durchgeführt und durch das Hinzufügen von Lidocain zu unseren Produkten sind die Behandlungen nahezu schmerzfrei. Abhängig vom behandelten Bereich und Ihrer Empfindlichkeit kann vor den Injektionen zusätzlich eine betäubende Salbe aufgetragen oder eine lokal betäubende Injektion verabreicht werden.
Welche möglichen Nebenwirkungen gibt es?
Dank dem hohen Sicherheitsprofil und der guten Hautverträglichkeit der Croma Injectables-Gele können Sie normalerweise sofort nach der ästhetischen Behandlung Ihren gewohnten Tagesablauf wieder aufnehmen. Eventuell können Sie leichte Beschwerden haben. An der Einstichstelle kann z. B. die Haut etwas spannen, gerötet oder geschwollen sein oder sich ein Bluterguss bilden. Diese Symptome sind normalerweise leicht bis mäßig ausgeprägt und klingen in weniger als 7 Tagen von selbst ab. Bei Schwellungen können Sie die Einstichstelle eine Zeit lang mit Coolbags oder Eis kühlen.
Wie lang wird das Ergebnis anhalten?
Die Ergebnisse einer ästhetischen Behandlung mit Croma Injectables sind lang anhaltend, aber nicht dauerhaft. Je nach verwendetem Produkt, behandeltem Bereich und Ihrer Hautveranlagung können die Ergebnisse einige Monate oder sogar ein Jahr lang anhalten.
Gibt es besondere Empfehlungen für die Zeit nach der Behandlung?
Um das Risiko für Blutergüsse und Blutungen an der Einstichstelle zu verringern, sollten Sie in der Woche vor der Behandlung keine Medikamente einnehmen, die Blutungen verlängern, wie z. B. Antikoagulanzien (Blutgerinnungshemmer) und Antiphlogistika (Entzündungshemmer). Nach der Injektion dürfen Sie 12 Stunden kein Make-up tragen und sollten eine Woche lang die Sonne und hohe Temperaturen meiden. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Empfehlungen.
Bei wem darf die Behandlung nicht durchgeführt werden? Gibt es Ausschlusskriterien?
Behandlungen mit Croma Injectables-Produkten dürfen nicht bei Patienten durchgeführt werden, die:
• zu überschießender Narbenbildung neigen
• eine Autoimmunerkrankung haben oder eine Immuntherapie erhalten
• eine bekannte Überempfindlichkeit gegen Hyaluronsäure oder Lidocainhydrochlorid haben
• schwanger sind oder stillen
• unter 18 Jahre alt sind
• im Behandlungsbereich Entzündungen, Infektionen oder sonstige Hauterkrankungen haben