Ärzte Login C4C Login

Werden Sie mit Croma zum Experten für Filler & Fäden
Über diesen Workshop

In diesem Workshop lernen Sie Filler Management in Kombination mit Fäden

Ablauf

Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die bereits praktische Erfahrungen in der Anwendung von Filler in Kombination mit Fäden machen wollen.

Dr. Annett Härtel,

Ort

Zollikon

Zeitpunkt

2020-06-11 13:30-18 Uhr

Teilnahmegebühr

CHF 250,- (exkl. MwSt)

Zur Anmeldung

Inhalte:

  • Vertiefen Sie Ihr Wissen über die Produktpalette von CROMA
  • Erlernen Sie verschiedene Behandlungsmethoden
  • Werden Sie den unterschiedlichen Bedürfnissen Ihrer Patienten gerecht
  • Tauschen Sie im kollegialen Kreis Erfahrungen und Know-how aus
  • Treten Sie in direkten Kontakt mit Spezialisten


Ablauf:
Nach einer theoretischen Einführung in das Thema „Kombinationsbehandlung Filler & Fäden“ folgt ein Hands-on-Workshop. Dabei haben Sie die Gelegenheit, unter Anleitung eines Spezialisten, selbst mit Filler und Fäden zu arbeiten. Dabei behandelt jeder Arzt sein eigenes Modell.

Teilnahmegebühr:
CHF 250 exkl. MwSt. / Workshop

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung: 
mx_dach@croma.at

Diese Workshops verstehen sich lediglich als Unterstützung und Anleitung zum Gebrauch der zur Verfügung gestellten Produkte.

Vor der selbständigen Durchführung einer Behandlung sollte jeder Arzt einen Hands-on Workshop zur Vertiefung der praktischen Kenntnisse absolvieren und ausreichend praktische Erfahrung erlangt haben.

Die in den Workshops gezeigten Techniken, welche nicht dem Intended use der Produkte entsprechen, erfolgen ausschließlich auf Risiko des behandelnden Arztes; Croma-Pharma GmbH übernimmt hierfür keine Haftung.

Anmeldung

Teilnahmebedingungen

I. Geltungsbereich
(1) Die nachstehenden Teilnahmebedingungen für Workshops (kurz "TNB") regeln für das Verhältnis zwischen der Croma Schweiz GmbH ("CROMA") und den Teilnehmern an Workshops („Auftraggeber“), die CROMA veranstaltet. Gegenstand des Vertrages ist die Organisation und Durchführung von Workshops. Mit der Abgabe der Anmeldung erklärt sich der Auftraggeber mit diesen TNB einverstanden.
(2) Die Anmeldung zu einem Workshop ist schriftlich über die Workshop-Website der CROMA (www.croma.ch) oder mittels Ausfüllen des Anmeldeformulars, welches bei dem jeweiligen CROMA-Kundenbetreuer angefordert werden kann, möglich und findet in der Reihenfolge des Eingangs Berücksichtigung. Sollte bei einem Workshop, für den eine Anmeldung einlangt ist, die mögliche Teilnehmeranzahl bereits erschöpft sein, so steht es dem Auftraggeber frei, vom Vertrag zurückzutreten oder einen verfügbaren Alternativtermin auszuwählen. Das Angebot der Workshop-Website richtet sich ausschließlich an Ärzte, die sowohl zum Zeitpunkt der Teilnahme am Workshop als auch zum Zeitpunkt der Anmeldung in der Schweiz zugelassene Ärzte sind.
(3) CROMA ist berechtigt, in Ausnahmefällen angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Workshop-Programms unter Wahrung des Gesamtcharakters des Workshops vorzunehmen (insbesondere Aufbau und Inhalte an den Stand der Entwicklung anzupassen). Der Leistungsumfang ergibt sich ausschließlich durch die übermittelte Auftragsbestätigung.
II. Teilnahmegebühr und Fälligkeit
(1) Es gilt jene Teilnahmegebühr als vereinbart, die auf der Online-Website angegeben ist.
(2) Das Teilnahme-Entgelt versteht sich als Netto-Entgelt zuzüglich der Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe sowie pro Person und Veranstaltungstermin. Es enthält die Workshop-Teilnahme, Workshop-Unterlagen, ein Teilnahme-Zertifikat sowie Getränke und Snacks.
(3) Das Entgelt ist sofort bei Rechnungserhalt und ohne Abzug zur Zahlung fällig. Zahlungen werden ausschließlich per Banküberweisung akzeptiert und sind im Voraus zu tätigen. Eine Workshop-Anmeldung gilt erst dann als bestätigt, wenn das Teilnahme-Entgelt auf dem Konto der CROMA eingegangen ist und der Auftraggeber eine Auftragsbestätigung erhalten hat. Rechnungen werden ausschließlich per Email verschickt.
(4) Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers gelten Verzugszinsen in der Höhe von 12 % p. a. (zwölf Prozent pro Jahr) als vereinbart. Der Auftraggeber verpflichtet sich, im Falle des Zahlungsverzugs CROMA alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten und Aufwände, insbesondere Mahnspesen, Inkassospesen oder sonstige für eine entsprechende Rechtsverfolgung notwendige Kosten, zu tragen. Dies umfasst jedenfalls die Kosten eines Mahnschreibens in marktüblicher Höhe von derzeit zumindest CHF 80,00 je Mahnung sowie eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwalts. Die Geltendmachung weitergehende Rechte und Forderungen bleiben davon unberührt. CROMA ist nicht verpflichtet, Leistungen vor der Begleichung des Entgelts zu erbringen (Zurückbehaltungsrecht). Die Verpflichtung zur Entgeltzahlung bleibt davon unberührt. Des Weiteren ist CROMA bei Zahlungsverzug auch berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, ohne dass dem Auftraggeber hierdurch ein Schadensersatzanspruch zusteht.
(5) Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, mit eigenen Forderungen gegen Forderungen der CROMA aufzurechnen, außer die Forderungen wurden durch CROMA schriftlich anerkannt oder gerichtlich festgestellt.
III. Stornierung
(1) Auftraggeber können bis vierzehn (14) Kalendertage vor Beginn des Workshops kostenlos die Teilnahme stornieren. Bei Stornierung innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen vor Beginn des Workshops wird eine Stornierungsgebühr von 50% (fünfzig Prozent) der Teilnahmegebühr verrechnet. Bei Nichtinanspruchnahme des Workshops erfolgt keine Erstattung der Teilnahmegebühr.
Die Stornierung eines Workshops erfolgt über Email unter Angabe des vollständigen Namens des Auftraggebers und des Datums des gewählten Workshops.
(2) Eine Rückvergütung der Teilnahmegebühr wegen Stornierung findet binnen vier (4) Wochen ab CROMAs Bestätigung der Stornierung statt.
(3) Ist die Durchführung des Workshops aufgrund höherer Gewalt oder unvorhersehbarer Vorkommnisse (zum Beispiel Erkrankung eines Vortragenden, Störungen am Durchführungsort) nicht möglich, wird der Auftraggeber ehestmöglich von CROMA informiert. Wahlweise kann der Auftraggeber einen seitens CROMA freien und verfügbaren Workshop-Termin als Alternativtermin wählen (Umbuchung) oder vom Vertrag zurücktreten. Ein Vertragsrücktritt kann ebenso von CROMA verlautbart werden. Die Entgelt-Rückzahlung erfolgt binnen zehn (10) Kalendertagen auf eine vom Auftraggeber bekanntzugebende Bankverbindung. Umbuchungen bedürfen der Schriftform und einer Rückbestätigung durch CROMA.
(4) Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie durch Arbeitsausfall entstehende Auslagen seitens des Auftraggebers bei Nichtstattfinden eines Workshops ist ausgeschlossen.
IV. Haftungsausschluss
(1) In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung CROMAs und die ihrer Angestellten, Auftragnehmer oder sonstigen Erfüllungsgehilfen für Sach- oder Vermögensschäden des Auftraggebers ausgeschlossen, gleichgültig ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenem Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelnder oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sind vom Auftraggeber / vom Geschädigten zu beweisen. Soweit die Haftung CROMAs ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Auftragnehmer oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.
(2) Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet CROMA, ihre Angestellten, Auftragnehmer oder sonstigen Erfüllungsgehilfen ebenfalls nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
(3) CROMA übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und Unterlagen der Workshops.
V. Geheimhaltung und Datenschutz
(1) Der Auftraggeber verpflichtet sich zur Wahrung sämtlicher auf die Leistungen bezogenen Rechte von CROMA – insbesondere der gewerbliche Schutzrechte, des Urheberrechts einschließlich des Rechts auf Urhebervermerk – und zur Wahrung der Ansprüche von CROMA auf Geheimhaltung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen auch durch das Personal des Auftraggebers und seinen Erfüllungsgehilfen bzw. Dritte. Diese Verpflichtung bleibt auch nach Beendigung des Vertrages aufrecht. Insbesondere die ausgehändigten Workshop-Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt und deren Vervielfältigung und Verbreitung nicht gestattet.
(2) Soweit es sich beim Auftraggeber um eine natürliche Person handelt, wird er darüber informiert, dass CROMA seine/ihre Personendaten, nämlich Name, Geburtsdatum, Berufsbezeichnung, Telefonnummer, Adresse und E-Mailadresse für die Vertragserfüllung verarbeitet und für zumindest sieben (7) Jahre nach Vertragsende aufbewahrt (gesetzliche Aufbewahrungsfristen). Eine detaillierte Übersicht über die Betroffenenrechte findet sich auf https://at.croma.at/privacy-policy-ch-de/. Für datenschutzrechtliche Anfragen steht CROMAs Datenschutzbeauftragter unter dataprotection@croma.at zur Verfügung.
VI. Schlussbestimmungen und Salvatorische Klausel
(1) Nebenabreden, Vorbehalte, Änderungen oder Ergänzungen dieser TNB bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform; das gilt auch für das Abweichen von der Schriftformerfordernis. Sollten einzelne Bestimmungen dieser TNB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten die TNB eine Regelungslücke enthalten, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Aufträge / Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.
(2) Der Auftraggeber erklärt, Unternehmer im Sinne des Konsumentenschutzes zu sein. Er haftet gegenüber CROMA für die Richtigkeit dieser Angabe. Sollten diese TNB einem Vertragsverhältnis mit einem Konsumenten zugrunde gelegt werden, gelten die Regelungen der TNB nur nach Maßgabe der jeweiligen Bestimmungen des Konsumentenschutzes.
(3) Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber und CROMA ist ausschließlich Schweizer Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen anzuwenden. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
Erfüllungsort ist der Sitz der CROMA. Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich zwischen CROMA und dem Auftraggeber ergebenden Streitigkeiten wird das sachlich zuständige Gericht in Luzern vereinbart. Ungeachtet dessen ist CROMA berechtigt, den Auftraggeber an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.